Radball in Baden
 
    Location: Spielrunde 10/11 -> BWM 5er Radball  
 
Home
Kontakte
Neuigkeiten
Termine
Radballvereine in BW
BRV-WRSV-Infos
Spielrunde 16/17
Spielrunde 15/16
Spielrunde 14/15
Spielrunde 13/14
Spielrunde 12/13
Spielrunde 11/12
Spielrunde 10/11
 
 
Generalausschreibung / Hinweise / Termine
Schüler C - Staffel 1
Schüler C - Staffel 2
Schüler B - Staffel 1
Schüler B - Staffel 2
Schüler B - Staffel 3
Schüler A - Staffel 1
Schüler A - Staffel 2
Schüler A - Staffel 3
Jugend - Staffel 1
Jugend - Staffel 2
Jugend Oberliga
Junioren - VBL 1
Junioren - VBL 2
Junioren - Oberliga
Bezirksklasse - Staffel 1
Bezirksklasse - Staffel 2
Bezirksklasse - Staffel 3
Bezirksklasse - Staffel 4
Bezirksklasse - Staffel 5
Landesliga - Staffel 1
Landesliga - Staffel 2
Landesliga - Staffel 3
Landesliga - Staffel 4
Verbandsliga - Staffel 1
Verbandsliga - Staffel 2
Oberliga
2. Bundesliga
BWM-Quali's
BWM 2011
BWM 5er Radball
Viertelfinale DM
Halbfinale DM
Final DM
Aufstiegsspiele 2011
Walther-Pokal Nachw.
Verbandspokal Elite
Spielrunde 09/10
Spielrunde 08/09
Formulare VBR
Reglement + GA + Sportordnung
Kreuz & Quer
Links
Impressum

  User online: 1
  Heute: 30
  Gestern: 269
  Gesamt: 1813

5er Radball  Oberliga 

 

Staffelleiter:
Helmut Heß, Krebsbachstraße 21, 79664 Wehr/Bd.

Tel.:    0 77 62 / 5 12 86

Fax:    0 77 62 / 5 12 87

E-Mail: chr.hess@t-online.de


Finale am 29.05.2011 um 10 Uhr in Gärtringen

FINAL-ERGEBNISSE




Vorrunde

ERGEBNISSE   Gruppe 1  vom 10.04.2011  in Denkendorf
ERGEBNISSE   Gruppe 2  vom 15.05.2011 ab 10 Uhr in Schwaikheim 


5er Radballteam schafft Finaleinzug (Gruppe 2)

 

Mit einer positiven Überraschung endete die Vorrunde der Baden-Württembergischen Meisterschaft im 5er Radball die in Schwaikheim ausgetragen wurde. Hinter den Topteams aus Waldrems und Gärtringen ergatterte sich das Team der Spielgemeinschaft Langenschiltach/Prechtal den wichtigen dritten Platz und damit auch die Teilnahme am Finalspieltag der Baden-Württembergischen Meisterschaft.

 

Mit Spielern im Alter von 17 bis 20 Jahren aus den Vereinen Langenschiltach und Prechtal bildete man das mit Abstand jüngste Team des Wettbewerbes. Mit diesem jugendlichem Elan wollte man gleich im ersten Spiel gegen den mehrfachen deutschen Meister in dieser Sportart aus Waldrems möglichst viel lernen und lange Paroli bieten. Dies gelang bis drei Minuten vor Schluß ehe der Gegner zum glücklichen 0:1 abstaubte. Dies war zugleich der Endstand, da man auch eine Zeitstrafe gegen den Gegner in der Schlußminute nicht mehr ausnutzen konnte.

 

Zur allgemeinen Überraschung entwickelte sich auch die nächste Partie gegen den amtierenden deutschen Meister aus Gärtringen zu einem offenen Schlagabtausch. Als Axel Kopp mit einem Siebenmeter und später mit einem Weitschuss das SG Team zweimal in Führung brachte lag sogar eine Sensation in der Luft. Doch der Gegner ließ noch mal seine Klasse aufblitzen und entführte mit 2:3 Toren doch noch die durchaus möglichen Punkte.

 

Den ersten Sieg für das neu formierte Team sollte es im Duell gegen die SG Gärtringen/Öflingen geben. Schnell nahm man das Heft in die Hand und lies dem Gegner nie zur Entfaltung kommen. Ein verwandelter Strafstoß von Axel Kopp führte zur beruhigenden Führung die in der Folge Simon Becherer, Christian Davidsen und drei Mal Christian Haas auf 6 Tore ausbauen konnte. Lediglich einmal mußt der in allen Partien sehr sicher agierende Torwart Johannes Kleiser hinter sich greifen so daß man mit 6:1 Toren deutlich als Sieger vom Platz ging.

 

Um den Einzug in das Finale der Baden-Württembergischen Meisterschaft ging es im letzten Spiel gegen den Gastgeber aus Schwaikheim. Aufbauend aus der sicheren Abwehr wollte man den Abwehrriegel des Gegners knacken. Es sollte jedoch bis kurz vor der Halbzeit dauern ehe Axel Kopp eine Vorlage von Marco Häringer im Tornetz des Gegners unterbringen konnte. Mit dieser Führung im Rücken wartet man auch im zweiten Spielabschnitt geduldig um eine der zahlreichen Chancen ausnutzen zu können. Dies gelang dann Christian Haas mit einem Treffer flach in das kurze Eck zum mehr als verdienten 2:0 Endstand.

 

In der Tageswertung belegte das SG-Team den hervorragenden dritten Platz hinter dem Tagessieger aus Waldrems und dem Team aus Gärtringen. Damit qualifizierte man sich auch für das Finale der Baden-Württembergischen-Meisterschaft, das am 29. Mai in Gärtringen ausgetragen wird.




© Radball in Baden, last changed on 31-05-2011